Hölzer für Hälse

Der Hals des Instruments wird vorzugsweise aus leichten, aber gut stehenden Cedrohölzern gefertigt. Da der Hals den Saitenzug im wesentlichen tragen muß können die Hälse mehr oder weniger aufwendig gesperrt sein. Mahagoniarten, Erle oder Ahorn werden ebenfalls für die Halsherstellung verwendet.
Cedro
Als Halshölzer haben sich allgemein Hölzer mit mittlerer Festigkeit durchgesetzt. Wichtig ist hier vor allem ein gutes Standvermögen, d.h. die eine geringe Neigung zum Verziehen und eine hohe Biegefestigkeit. Seit langem schon ist das mittelamerikanische Cedro und verschiedene Mahagoniarten als Standard bewährt. Ein gut ausgewählter Cedro-Hals braucht nicht einmal gesperrt zu werden. Eine gute alternative aus heimischem Holz ist Erle, das mit seiner hellen Farbe gut zu Ahorn, Kirsche oder Zypresse passt.

Geeignete Holzarten sind: Ahorn, Erle, Zedro und andere Harthölzer, die mit einem Fichtenkern versehen sind.
Gitarre